Entwicklung von Kühltransportverpackungen

Kühlen oder Heizen ist i.d.R mit Isolierung verbunden. Es gibt die Kühl- oder Heizquelle, die Isolierung und das Transportgut (im Fachjargon „Payload“ genannt).

In der Entwicklung einer Kühltransportverpackung brauchen wir also ein Kühlquelle und eine Isolierung. Die Kühlquelle sind je nach Temperaturbereich z.B. Spezialakkus von delta T.

Die Isolierung wird darauf abgestimmt, wie lange der Kühltransport dauern soll, welche Außentemperaturen herrschen, welches Gewicht und welches Innen- und Außenmaß die Verpackung haben darf.

Bei der Entwicklung einer Kühltransportverpackung können wir bei delta T aus einem reichen Pool an bereits existierenden Produkten schöpfen und so sind viele Projekte einfach Weiterentwicklungen bereits bewährter Produkte.

Wichtige Voraussetzung für uns als Entwickler ist eine absolut genaue Definition der Eckdaten durch den Kunden. Dann dauert eine Entwicklung i.d.R. 6-8 Wochen, gefolgt von reichlich Temperaturtests, um dem Prozess die nötige Sicherheitsgarantie zu geben.

Wir entwickeln aber nicht nur nach Kundenauftrag, sondern auch nach Marktanforderungen. Deshalb lohnt es sich immer mal, bei delta T online vorbeizuschauen.

 
 
Entwicklung von Kühltransportverpackung